Menu

Wie und warum entstand diese WEB-Seite


Was macht man mit seinen digitalen Fotos ?

Die Bilder landen erstmal einfach auf dem PC.
Dort werden sie ab und zu angesehen oder für den Bildschirmschoner genutzt.
Von wirklich guten Bildern lässt man Abzüge machen.
Von gemeinsamen 'Events' lässt man manchmal für Bekannte Abzüge machen oder man gibt die Bilder einfach auf einer CD weiter oder schickt sie per mail.
Für den Freundeskreis ist das ganz gut zu handhaben.

Wie kann ich meine Fotos mehr Leuten zugänglich machen ?

Bezüglich der Sportfotos tauchte öfters die Frage: "wo und wie kann ich die Bilder mal sehen" auf. Hierfür waren die obigen Lösungen nicht so recht praktikabel, da eine größere Personenzahl erreicht werden sollte.
Online Bilderdienste
Als erstes bin ich auf die Lösung 'Online Bilderdienste' gestoßen. Hier können die Fotos in Galerien geladen werden. Dort können sie gezielt oder generell verfügbar gemacht werden. Bei entsprechender Qualität der Bilder können direkt Abzüge bestellt werden. Alternativ Bildergalerien bei GMX, Yahoo usw.
Auf den ersten Blick nicht schlecht aber....

Ich habe einige ausprobiert und bin auf folgende Probleme gestoßen:
Die Präsentation der Bilder hat mir nie richtig gefallen.
Das Bereitstellen der Bilder war manchmal recht mühsam.
Die Kapazität ist relativ begrenzt.
Die Möglichkeit für jeden Abzüge von meinen Bildern machen zu lassen will ich nicht.

Das war also auch noch nicht die richtige Lösung
Eine eigene WEB-Seite ?
Ja das wäre die ideale Lösung. Es blieben nur 2 Fragen:
erstens: Wo ?
Freien WEB-Space gibt es des öfteren, aber reicht der Platz für die ganzen Fotos ?
Bei fast allen Anbietern von "Freespace" war die Antwort NEIN
Eine bezahlte WEB-Seite ?
Die Preise halten sich eigentlich noch in einem bezahlbaren Rahmen, wäre also eine Möglichkeit. Nur bekomme ich das so hin, damit sich das auch einigermaßen rentiert und interessiert es überhaupt jemanden ?
Bei der Suche im Internet bin ich dann auf das Angebot von Ohost gestoßen. Freier unbegrenzter WEB-Space, unbegrenzter Traffic und einiges an Möglichkeiten.
Bingo damit war erstmal die Frage nach dem wo geklärt.
zweitens: Wie ?
Ich habe absolut keine Ahnung von WEB-Design. HTML kenne ich dem Namen nach, aber wie geht man damit um?
Allzuviel Zeit sollte das Ganze auch nicht in Anspruch nehmen.
Es gibt einiges an freier Software, die einem bei der Erstellung einer WEB-Seite und einer Fotogalerie unterstützt. Also erstmal einiges besorgt und getestet.
Das Ergebnis sah zwar recht einfach aus, war aber ganz ansehnlich.
Da von einer Sportveranstaltung relativ viele Bilder auf einmal anfallen, war die neue Generierung der Fotogalerie doch recht aufwendig.
Auch hierfür bin ich dann bei Ohost fündig geworden. Dort gibt es Informationen und Beispiele für die frei verfügbare Fotogaleriesoftware 4images und coppermine. Die für mich neuen Begriffe php Css mySQL .... schreckten erst etwas ab aber was solls kostet ja außer Zeit erstmal nichts. Also wieder einfach installiert und getestet. Und siehe da, es war eigentlich wirklich ganz einfach und in wenigen Stunden erledigt. Die Entscheidung fiel dann zu Gunsten von Coppermine
Da das mit der Galerie-Software so gut geklappt hatte, habe ich mich dann auch noch an die Portalsoftware PHPKit heran getraut.
Ohne große Basteleien war dadurch auch noch eine Einstiegsseite, Impressum, NEW's-System, und Gästebuch möglich.

Die Entscheidung

Durch die Möglichkeiten der frei verfügbaren Software PHPKit und Coppermine zusammen mit dem kostenlosen WEB-Space Angebote von Ohost habe ich mich dann für diese Art der WEB-Seite entschieden. Damit war es möglich die Seite mit recht geringem Aufwand aufzubauen und zu betreiben. Für mich die ideale Lösung.

Auf eine Anregung aus dem Gästebuch hin habe ich mich noch zur Erstellung dieser Informationsseiten entschlossen.

An Aufbau und Inhalt wird im Laufe der Zeit noch 'Finetuning' vorgenommen.

 

Die Weiterentwicklung

Da Ohost inzwischen verstärkt Werbung in die Webseiten eingeblendet hat wurde die Seite 2005 zu einem neuen Free-Hoster pytalhost umgezogen. Da bei den Freehostern die Verfügbarkeit der Seite doch ab und an zu wünschen übrig lies habe ich mich Mitte 2005 dazu entschlossen die Seite auf bezahltem Webspace unter zu bringen. Als Nebeneffekt kamen auch dien Domainnamen thomassperl.de und sperl.name dazu.

Die Entwicklung von PHPKit wurde zwischenzeitlich eingestellt wodurch in der Software befindliche Sicherheitslücken nicht mehr geschlossen wurde. Dadurch kam es im Januar 2008 zu einem erfolgreichen Hackerangrif auf meine Seite, durch den auf meinem Webspace kriminelle Software - eine so genannte Pishingseite - untergeschoben wurde.

Die Seite war 2 Tage gesperrt. Ich musst PHPKit entfernen und die Einstiegsseite erst einmal durch eine einfache HTML Seite ersetzent.

Inzwischen habe ich die Seite auf Basis von Joomla 1.5 wieder neu aufgebaut. Noch ist das Design und die Funktionalität noch nicht ganz so wie ich es mir vorstelle. Im Laufe der nächsten Monate werden sich, wie bei der alten Seite auch, sicher noch einige Dinge ändern. Aber immerhin ist wieder ein Neuanfang gemacht.